Newsletter Dezember 2015

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der letzten Ausgabe unseres Newsletters in diesem Jahr möchten wir Sie wieder über Neuigkeiten und interessante Tipps aus dem SharePoint Umfeld informieren.

Wir möchten uns an dieser Stelle für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und die partnerschaftliche Zusammenarbeit in 2015 bedanken. Wir werden natürlich auch im kommenden Jahr unser Bestreben fortsetzen, für Sie ein angenehmer und zuverlässiger Geschäftspartner zu sein.
Für die bevorstehenden Feiertage wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie viel Ruhe und Besinnlichkeit und für 2016 beste Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr S-PI Team

 

Inhalt

S-PI Sponsoring - Relaunch Website Freundeskreis Teddybär e.V.
S-PI News - Microsoft Cloud Services bald auch aus Rechenzentren an deutschen Standorten beziehbar
S-PI Tipp/Tool - Integration von Facebook und Twitter in SharePoint

S-PI Sponsoring: Relaunch Website Freundeskreis Teddybär e.V.

Wir freuen uns darüber informieren zu können, dass wir rechtzeitig vor Beginn der Weihnachtsfeiertage einen kleinen Relaunch der Website unserer Freunde vom Freundeskreis Teddybär e.V. fertigstellen konnten. Der neue Internetauftritt wurde mit Hilfe der Microsoft SharePoint 2013 Technologie umgesetzt und ist somit für die Zukunft gerüstet.

Über den Freundeskreis Teddybär e.V.
Der Freundeskreis Teddybär e.V. hat es sich zur Aufgabe gestellt, regionale Rettungsfahrzeuge mit Teddybären auszustatten, damit Kinder in Notsituationen einen Teddy geschenkt bekommen, der sie tröstet. Der schmusige Teddybär bietet den Kindern seelischen Trost, begleitet das verletzte Kind ins Krankenhaus und erlebt alles mit.

Rettungsassistenten und Ärzte bestätigen den erfolgreichen Einsatz der Teddybären - das Kind verhält sich ruhiger, verliert einen Teil seiner Angst, kann mit Schmerzen besser umgehen und fühlt sich getröstet. Der Teddy ebnet Ärzten und Sanitätern den Weg zu dem verletzten Kind - durch ihn sind plötzlich alle Sprachbarrieren verschwunden.

Es gibt keinen besseren Vermittler bei verletzten, behinderten oder erkrankten Kindern als den Tröster Teddybär.

http://www.freundeskreis-teddybaer.de


Microsoft Cloud Services bald auch aus Rechenzentren an deutschen Standorten beziehbar

Am 11.11.2015 hat Microsoft die Pläne für zwei Rechenzentrumsstandorte in Deutschland bekannt gegeben. Danach werden ab dem 2. Quartal 2016 die Microsoft Cloudservices Office365, CRM Online und Azure beziehbar sein und auch die Kundendaten dort vorgehalten werden.

Nachdem schon seit einem halben Jahr Gerüchte über deutsche Standorte für Microsoft Rechenzentren in der Szene kursierten und sich während der diesjährigen Partnerkonferenz in Bremen weiter verdichteten, gab es nun heute ein offizielles Statement von Microsoft Chef Satya Nadella zum Thema. Während einer Pressekonferenz in Berlin teilte er mit, dass sich Unternehmenskunden bei Bezug von Cloud Services und bei der Speicherung ihrer Daten auch für einen Rechenzentrumsstandort in Deutschland entscheiden können. Damit reagiert Microsoft endlich auf die Sicherheitsbedenken v.a. deutscher Kunden, die bisher aufgrund von Datenschutz- oder Compliance-Bedenken den Schritt in die Cloud nicht vollziehen wollten bzw. konnten.

Zusätzlich und zeitgleich zu den deutschen RZ-Standorten in Frankfurt und Nahe Magdeburg führt Microsoft das Treuhändermodell ein und bietet damit gegenüber seinen Wettbewerbern Amazon Web Services und Salesforce ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Markt. Ein unabhängiges deutsches Unternehmen, der Datentreuhänder, kontrolliert jeglichen Zugriff auf Kundendaten und die Infrastruktur, über welche die Kundendaten verarbeitet werden. Ohne die Zustimmung und Aufsicht des Datentreuhänders oder des Kunden hat selbst Microsoft keinerlei Zugriff auf die Kundendaten. Als Datentreuhänder wird die Deutsche Telekom Tochter T-Systems fungieren.

Mit diesen Maßnahmen von Microsoft sind die Grundlagen geschaffen, dass sich die Nutzung der Microsoft Clouddienste aus den Deutschen Rechenzentren heraus datenschutzrechtlich konform in Verbindung mit dem EuGH-Urteil vom 06.10.2015 gestalten lässt. Somit dürfte auch der hauptsächliche Hinderungsgrund für deutsche Unternehmen hinsichtlich der Nutzung von Microsoft Clouddiensten oder den Aufbau von Hybrid Szenarien beseitigt sein.

Als langjähriger Microsoft Gold Partner beschäftigen wir uns schon bereits seit der Verfügbarkeit aktiv mit den verschiedenen Microsoft Cloud Services und beraten unsere Kunden gerne, wie diese Dienste effizient für die Erfüllung bestehender oder zukünftiger Geschäftsprozesse eingesetzt werden können. Wir stehen Ihnen auch gerne als Partner of Record für die Einrichtung und die Administration der SaaS Dienste auf Office 365 oder der IaaS Dienste auf Azure zur Verfügung.


Integration von Facebook und Twitter in SharePoint

Social Media Kanäle wie Facebook und Twitter sind für viele Menschen ein ständiger Begleiter geworden. Auch viele Unternehmen nutzen diese Kanäle zur Außenpräsentation.

Das Anzeigen von Social Media Inhalten ist auch in SharePoint möglich. Dies kann z.B. sinnvoll sein, um Nutzer auf relativ einfache Weise und ohne weiteren Pflegeaufwand für das Unternehmen über Neuigkeiten zu informieren.

Eine Integration von Facebook und Twitter in SharePoint lässt sich gut erreichen, da diese beiden Unternehmen eine einfache Integrationsmöglichkeit über ein spezielles Widgetcreationtool anbieten.

Die Inhalte lassen sich dann in einem Webpart auf gewünschter SharePointseite darstellen. Das Facebookwidget zeigt den aktuellen Verlauf eines festgelegten Facebookaccounts im gewohnten Facebookstyle auf einer SharePointseite an. SharePoint Nutzer können Facebookinhalte „liken" sowie teilen. Das Twitterwidget zeigt die letzten aktuellen Tweets eines festgelegten Twitteraccounts an. Hierfür muss jedoch zunächst eine Einstellung in den Settings des Twitteraccounts gemacht werden.

Mit diesen einfach zu nutzenden Widgets und der attraktiven Darstellungsform ist es möglich, eine Übersicht über Facebook- und Twitterinhalte für die Nutzer anzeigen zu lassen, ohne die SharePointseite zu verlassen. So kann die Anzeige von News, ohne großen Pflegeaufwand, bedeutend vereinfacht werden.

Falls auch Sie eine Darstellung von Social Media Inhalten aus Facebook und Twitter wünschen, so helfen wir Ihnen gerne weiter.

 
Microsoft Partner
bamboo solutions Partner
Nintex
IMPRESSUM

Siller Portal Integrators GmbH
Pfaffenstraße 66
74078 Heilbronn

Tel. + 49 (0) 71 31 / 72 40-5 00
Fax + 49 (0) 71 31 / 72 40-5 99
www.s-pi.de
contact@s-pi.de

 

Geschäftsführer
Ralf Michi, Jörn Bülow
Amtsgericht Stuttgart, HRB 730603
Ust.-Id Nr. 266034674

S-PI Google+ Profil

Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn jederzeit abbestellen. Schreiben Sie dazu bitte einfach eine kurze E-Mail an Frau Altun.