Sollte diese E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Siller Portal Integrators Communardo GmbH
Herzlich Willkommen beim Newsletter Siller Portal Integrators GmbH

 

Newsletter Oktober 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit unserem heutigen Newsletter informieren wir Sie wieder über Neuigkeiten und Tipps im SharePoint Umfeld.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und stehen Ihnen für Fragen rund um SharePoint auch gerne persönlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr S-PI Team

 

Inhalt

S-PI News - Digital Workplace Summit by Communardo
S-PI News - Gültigkeitsdauer von SSL-Zertifikaten
S-PI News - Microsoft zukünftig mit eigenen Rechenzentren in Deutschland
S-PI News - News von der Ignite 2018
S-PI News - MS Ignite: Neue Funktionen für MS Teams
S-PI News - Microsoft Managed Desktop - Systemhaus Leistungen als Komplettpaketi
S-PI News - Microsoft will Datenzugriff der USA im Ausland begrenzen
 
 
 

Digital Workplace Summit by Communardo

Am 20. November bieten wir Ihnen mit dem Digital Workplace Summit by Communardo einen interdisziplinären Austausch und eine offene Diskussion über Ihre Bereichs- und Unternehmensgrenzen hinaus. Mit über 200 Experten und erfahrenen Anwendern bietet der #DWSC18 eine einmalige Plattform, die Zukunft des digitalen Arbeitsplatzes zu diskutieren und konkret zu erleben.

Erhalten Sie bis zum 15.10.2018 Ihre Tickets zum Early Bird-Preis von 229 € statt später 499 € und besuchen Sie das Event mit Atlassian und Microsoft Office 365 Technologien.

In vier unterschiedlichen Themen-Bereichen und mit gleich zwei Keynote-Speakern wird der Digital Workplace und die damit verbundenen Arbeitsweisen auf neue und inspirierende Weise beleuchtet.

  1. Prof. Dr. Gunter Dueck, Autor und Visionär im Digitalbereich, zeigt in seiner Keynote auf, wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz die Arbeitswelt beeinflussen.
  2. Vincent Kok, Engineering Manager für Trello bei Atlassian, spricht in seiner Keynote „Why You’re Failing Your Remote Workers“ über die Herausforderungen, die im Zusammenhang mit Remote-Arbeit entstehen und wie Unternehmen damit am besten umgehen können.
    Inspirationen für Ihren digitalen Arbeitsplatz finden Sie außerdem bei unseren über 20 spannenden Anwendervorträgen und interaktiven Workshops.

    Mit dabei sind u.a.:
  • Swetlana Heidebrecht + Antonia Richter | Axel Springer - "Social Intranet mit Office 365 - Wie die Ablösung des klassischen Intranets zum kulturellen Wandel beiträgt"
  • Florian Blum | DFB - „Vom Intranet zu myDFB - Wie der DFB von Office 365 profitiert"
  • André Pliewischkies | DLR - "Wikied Graphs – Wenn man Wikis und Graphdatenbanken kombiniert"
  • Guido Niermann | Hyundai - "Das Hyundai-Extranet: Die Evolution zu einer modernen digitalen Geschäftsplattform"
  • Larissa Beier | Zumtobel - "Von der Norm zum Nutzen - Wie die Zumtobel Group mit Social QMS Prozessmanagement neu für sich entdeckt hat"
  • René Paul + Ludwig Schulze | Cornelsen - "Cornelsens Reise in die Office 365 Cloud - Fit für morgen - wie die Cornelsen-IT ihre Mitarbeiter beim digitalen Wandel unterstützt"
  • Bill Martin | Communardo - „Installierst du noch oder arbeitest du schon? – Automatisiertes Deployment von Atlassian Anwendungen mit Ansible“

Weiter Informationen zum #DWSC18 finden Sie auf unserer Internetseite.

Wir freuen uns darauf, Sie am 20. November in München begrüßen zu dürfen!

 
 

Gültigkeitsdauer von SSL-Zertifikaten

Die Richtlinien für die Ausstellung von SSL-Zertifikaten wurden dieses Jahr (seit 01.03.2018) angepasst. Die maximale Gültigkeitsdauer beträgt nun nur noch 825 Tage (ca. 27 Monate) für alle SSL Zertifikate. Die Beantragung von Zertifikaten mit längerer Laufzeit ist nicht mehr möglich.

Zertifikate mit einer längeren Laufzeit bleiben auch nach dem 1. März 2018 gültig. Sobald Sie Zertifikate nach diesem Datum erneut ausgeben, ist die Restlaufzeit auf maximal 825 Tage begrenzt. Darüber hinaus wird die Aufbewahrungsfrist für die Wiederverwendung von Validierungsdaten für Validierungszertifikate für Domänen und Organisationen von 39 Monaten auf 27 Monate begrenzt.

 
 

Microsoft zukünftig mit eigenen Rechenzentren in Deutschland

Die in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom entstandene Deutschland Cloud wird offiziell eingestellt. Um dennoch auf die Anforderungen der Kunden reagieren zu können, wird es zukünftig das gesamte Cloud-Portfolio mit Azure, Office 365 und Dynamics aus Microsoft eigenen deutschen Rechenzentren geben.

Aktuell sind somit nur noch europäische Rechenzentren (Niederlande + Irland) wählbar. Die neuen Rechenzentren in Deutschland werden in den nächsten zwei Jahren in Frankfurt und Berlin aufgebaut. Derzeit ist eine Verfügbarkeit von Azure im vierten Quartal 2019, Office 365 im ersten Quartal 2020 sowie Dynamics 365 im Laufe des Jahres 2020 geplant.

 
 

News von der Ignite 2018

Ende September fand in Orlando wieder die weltweite Microsoft Technologiekonferenz Ignite statt. Dort wurden wieder sehr viele Neuigkeiten rund um Office 365 und damit auch SharePoint präsentiert. Microsofts neues Credo für Sharepoint ist dabei "Modern Intranet", bzw. das Zentrum eines modernen Digital Workplace.

Viele Nutzer von Office365 und SharePoint wünschen sich schon länger mehr Möglichkeiten im Bereich Design / Layout, dementsprechend gab es hier eine ganze Reihe an neuen Möglichkeiten.

Beispielsweise wird es in Kürze für Hubsites in der Navigation möglich sein, ein sogenanntes Mega Menü einzusetzen. Außerdem hält das Thema Personalisierte Ansichten durch entsprechende Webpart Optionen deutlich mehr Möglichkeiten bereit.

Das Thema Layout wurde glücklicherweise auch aufgegriffen, so kommen z.B. wählbare Header Layouts und mehr Möglichkeiten bei den Themes (u.a. ist sogar der Einsatz von Custom Fonts in Modern Layouts in Planung). Es ist jetzt endlich möglich, die Root Site Collection als Modern Communication Site anzulegen.

Aber natürlich gab es auch viele News zu den anderen Tools, wie z.B. Microsoft Teams, dass das am schnellsten wachsende Tool überhaupt ist.

Unsere Kollegen Martin Alter und Michael Böhm von Communardo haben in zwei sehr guten Blog Posts über die Zusammenfassungen inkl. der Roadmap von Microsoft geschrieben. Sie können diese unter den folgenden Links abrufen:

https://www.linkedin.com/pulse/microsoft-ignite-ein-feuerwerk-ankündigungen-martin-alter/

https://www.linkedin.com/pulse/msignite-2018-über-diese-neuerungen-zum-modern-sharepoint-böhm/

Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen oder Unterstützungsbedarf.

 
 

MS Ignite: Neue Funktionen für MS Teams

Microsoft hat auf der Ignite einige beeindruckende Zahlen zu Teams verkündet. Demzufolge ist es aktuell die am schnellsten wachsende Business App. Teams wird bereits von 329.000 Organisationen eingesetzt, darunter auch 87 der „Fortune 100“-Unternehmen. Übrigens hat Teams kürzlich auch Feature Parity mit Skype for Business erreicht. D.h. es stehen nun alle Funktionen auch in Teams bereit, und für neue Tenants in O365 steht Skype 4 Business gar nicht mehr zur Wahl.

Dennoch ist das Tempo, in dem Microsoft für den Slack Konkurrenten Optimierungen vornimmt und neue Funktionen bereitstellt, beeindruckend. So werden beispielsweise die folgenden Funktionen erweitert:

•  Hintergrundunschärfe in Videokonferenzen
•  Meeting-Aufzeichnungen
•  Videokonferenz-Integration
•  Bildschirmfreigabe im Chat
•  Engere Integration von SharePoint in Teams
•  Vorlagen für Teams
•  Verwaltung über das Admin Center

Microsoft möchte Teams jedoch nicht mehr nur als Business-Chat Tool positionieren, sondern als Geschäftslösung. Dazu wurden die ersten branchen- und rollenbasierten Demos für First-Line Worker in der Produktion gezeigt, mit der z.B. auch Arbeitszeiten verwaltet werden können.

Eine sehr gute Zusammenfassung findet sich im offiziellen (englischsprachigen) Blog Post von Microsoft:
https://techcommunity.microsoft.com/t5/Microsoft-Teams-Blog/What-s-new-in-Teams-Ignite-Edition/ba-p/252531

 
 

Microsoft Managed Desktop - Systemhaus Leistungen als Komplettpaket

Microsoft bietet mit "Microsoft Managed Desktop" beinahe schon die Leistungen eines System Hauses an.

Die Installation und Verwaltung von Windows 10, Microsoft 365 und Azure-Cloud waren bisher Themen, die in der Regel ein IT Dienstleister bzw. ein Systemhaus für die Kunden übernommen hat. Mit Managed Desktop bietet Microsoft nun ein Komplettpaket für Geschäftskunden an, bei dem von der umfangreichen Analyse von IT-Hard- und Software, bis hin zum Rollout in Partnerschaft mit Unternehmen wie Accenture, Dell + HP angeboten wird.

Das Paket steht aktuell nur in den USA zur Verfügung, es soll aber bereits ab Anfang 2019 in weiteren Ländern kommen, z.B. Australien, Kanada und Neuseeland. In der zweiten Hälfte des Jahres 2019 sollen weitere Nationen folgen.

 
 

Microsoft will Datenzugriff der USA im Ausland begrenzen

Bereits seit längerer Zeit wehrt sich Microsoft gegen den beliebigen Zugriff von US Sicherheitsbehörden auf Nutzerdaten in der Cloud (z. B. Office365 & Azure).

Um diesem Thema noch mehr Nachdruck zu verleihen, wurden nun Prinzipien bzw. Regeln definiert, die eine internationale Debatte anstoßen und unterstützen sollen.

Im Gegensatz zum Cloud Act geht es dabei zumindest um rudimentäre Schutzvorkehrungen für die Rechte der Nutzer.

Quelle:
https://www.golem.de/news/cloud-act-microsoft-will-datenzugriff-der-usa-im-ausland-begrenzen-1809-136606.amp.html.

 
 
Microsoft Partner
bamboo solutions Partner
Nintex
IMPRESSUM

Siller Portal Integrators GmbH
Pfaffenstraße 66
74078 Heilbronn

Tel. + 49 (0) 71 31 / 72 40-5 00
Fax + 49 (0) 71 31 / 72 40-5 99
www.s-pi.de
contact@s-pi.de
 

Geschäftsführer
Ilja Hauß, Dirk Röhrborn
Amtsgericht Stuttgart, HRB 730603
Ust.-Id Nr. 266034674


S-PI Google+ Profil

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn jederzeit abbestellen. Klicken Sie dazu auf folgenden Link: Newsletter abmelden.
Ansprechpartner:

Thomas Walz
Tel. + 49 (0) 71 31 / 72 40-5 03

Kontakt Chat